Such-Symbol
Eberl&Koesel Logo

Startseite

Im Gegensatz zum internen PDF-Vergleich von Adobe Acrobat Pro und ähnlichen Tools setzt Eagle Eye auf einen pixelbasierten Abgleich. So werden nicht nur Änderungen im Text, sondern auch minimale Unterschiede wie kleinste Verschiebungen, Bildretuschen oder Abweichungen in der Spationierung erkannt.

Im Bereich der Druckdatenprüfung, in der Datenübernahme von einer InDesign-Version zur anderen oder beim Wechsel der Plattform von Mac zu PC muss sichergestellt sein, dass die PDF-Daten sich nicht verändern. Hier genügt es nicht, nur den Text zu vergleichen. Es muss auch auf die Silbentrennung, auf die Positionierung der Objekte, auf die korrekte Schriftart und eventuell auf fehlende/geänderte Glyphen geachtet werden.

Eagle Eye vergleicht Ihre Daten Bildpunkt für Bildpunkt und schlägt Alarm, sobald ein Pixel aus der Reihe tanzt.

Nein, Eagle Eye vergleicht ausschließlich PDF-Dateien miteinander. Es ist aber in vielen Fällen möglich, die Dateien, die Sie vergleichen möchten, zuvor in PDF-Dokumente umzuwandeln. Und schon können Sie loslegen.

Beide Dateien müssen denselben Umfang und dasselbe Seitenformat haben; außerdem müssen die Inhalte, die verglichen werden sollen, in jeder Datei auf derselben Seite stehen (also der Inhalt auf Seite 5 von PDF 1 muss sich auch auf Seite 5 von PDF 2 befinden).

Haben die beiden Dateien unterschiedliche Umfänge oder Formate, können Sie sich ggf. mit den Einstellungen je Einzel-PDF behelfen, wo Sie den zu analysierenden Umfang begrenzen und das Seitenformat manuell festlegen können.

Ja, in manchen Fällen empfiehlt es sich, die Toleranz des Tools für Abweichungen zwischen den Bildpunkten zu erhöhen, damit Sie ein aussagekräftigeres Ergebnis erhalten. Es gibt hierfür unterschiedliche Möglichkeiten, die in den allgemeinen Einstellungen definiert und auch miteinander kombiniert werden können:

  • ~ Auflösung: Je niedriger die Auflösung, desto gröber werden die Vergleichsobjekte aufbereitet und analysiert.
  • ~ 1-Pixel-Toleranz: Diese Option hilft, minimale Unterschiede, z.B. im Kerning oder bei Ligaturen, zu ignorieren.
  • ~ Grauton-Toleranz: Je höher die Toleranz eingestellt ist, desto großzügiger werden Abweichungen im Grau- und Schwarzbereich ignoriert.

Nachdem Eagle Eye die einzelnen PDF-Seiten quasi übereinanderlegt und die Pixel-Abweichungen zwischen den verglichenen Seiten darstellt, eignen sich PDF-Dokumente, deren Umbrüche deutlich und über Seiten hinweg voneinander abweichen, nicht für einen Vergleich, da in diesem Fall eine Beurteilung des Analyseergebnisses nicht hilfreich ist.

Dieses Phänomen kann verschiedene Ursachen haben:

  • ~ Die PDF-Dateien wurden mit unterschiedlichen Export-Settings erstellt.
  • ~ Die Farben wurden beim Export der einen Datei konvertiert, bei der anderen nicht.
  • ~ Bei den Bildern wurden unterschiedliche Kompressionsverfahren angewendet.
  • ~ Die maximale Auflösung wurde von einer Version zur nächsten verändert.

Es kann passieren, dass aufgrund zu hoher Komplexität der zu analysierenden Dateien das Tool zum Stehen kommt. Dies kann daran liegen, dass die Dokumente sehr viele Seiten umfassen oder Grafiken enthalten, die aus vielen Einzelelementen zusammengesetzt sind.

Hier empfiehlt es sich, die Dokumente für den Vergleich in mehrere Dateien aufzusplitten.

Archivierung
So unfehlbar das Auge unseres Tools auch sein mag, so beklagenswert ist sein Gedächtnis. Wir archivieren keine PDF-Dateien oder Bilder. Wenn Sie Ihre PDF-Dokumente zur Analyse auf unseren Server hochladen, verbleiben sie dort für 24 Stunden. Anschließend werden sie unwiderruflich gelöscht.

Serverstandort Deutschland
Der genutzte Server steht in unserem Betriebsgebäude in Krugzell. Wir verwenden keine externen Cloud-Anbieter zur Speicherung und zum Vergleich Ihrer Daten. Es wird auch kein Backup Ihrer Daten erstellt, da die Produktionsdaten für die Vergleiche in einem separaten, vom Programm getrennten Verzeichnis (lediglich temporär – siehe oben) gespeichert werden.

Übertragung und Weitergabe
Die Übertragung Ihrer Dokumente ist über das HTTPS-Protokoll Ende-zu-Ende verschlüsselt und so vor dem Abfangen geschützt. Zudem geben wir diese Daten nicht weiter, Ihre Aufträge verlassen unser Haus zu keiner Zeit.

Dateiname
Der Dateiname Ihrer PDF-Dokumente wird beim Hochladen durch einen zufällig generierten Schlüssel ersetzt, so dass anhand des Dateinamens keine Rückschlüsse auf den Inhalt gezogen werden können. In den Log-Dateien und Datenbanken von Eagle Eye protokollieren wir ausschließlich diesen Schlüssel zur Identifikation eines Auftrags.

Serverzugriff im Haus
Auch bei uns firmenintern wird der Datenschutz äußerst ernst genommen. Der Zugriff auf den Eagle-Eye-Server zu Wartungs- und Servicezwecken ist nur unseren IT-Mitarbeitern in der Fachabteilung gewährt. Eine Herausgabe von Daten an Dritte, z.B. auf telefonische Anfrage, findet nicht statt.